Anmerkungen zur geplanten Tieftauch WM in Zypern 2021

Im Juni wird durch das Assembly erst endgültig entschieden ob die WM stattfindet.

Hinsichtlich der angedachten WM in Zypern (Hochinzidenzgebiet am 19. April 2021 mit 751) gelten derzeit einige Bestimmungen, die eine WM wohl nicht wirklich rund laufen lassen werden und auch eine erhebliche zusätzliche finanzielle und zeitliche Belastung für die Teilnehmer bedeutet.

Der Veranstalter hat bislang keinerlei Corona Konzept vorgelegt. WM soll also so ablaufen als wäre nichts.

Inwiefern sich die Einschränkungen bei der Einreise auf Geimpfte nicht auswirken, kann man derzeit nicht sagen.
Die 4te Gruppe ist bei uns jedoch noch nicht zur Impfung vorgesehen.
Ausgehend von den Wartezeiten zur 2ten Impfung, die bei Biontech  6 Wochen  und bei AstraZeneca 12 Wochen liegen, müsste unter optimalen Bedingungen die erste Impfung spätestens  in der KW 24 (Mitte Juni) bzw. KW 31 (Anfang August) erfolgen, damit die Fristen eingehalten werden. Dabei sind Nebenwirkungen noch nicht berücksichtigt.

Hier einmal grob die wesentlichen Punkte für einen aktuellen (April 2021) Zypernaufenthalt:

Vor der Einreise in Zypern muss ein sogenannter Flightpass angefordert werden.

Vor der Einreise in Zypern muss ein negativer PCR Test <72 h vorliegen.

Nach der Einreise in Zypern ist eine 72 h Quarantäne vorgegeben und danach nochmals ein PCR Test.

Wartezeit Testergebnis 24-48 h. Wenn die Veranstalter die Maßnahmen ernst nehmen, kann man erst nach dem negativen Testergebnis teilnehmen.

Dann wären wir bei 5 Tage Vorlauf.

In Zypern herrscht Ausgangssperre, der Ausgang muss begründet beantragt werden.

Dadurch entstehen Kosten für die Unterkunft durch den Vorlauf, denn eine kurzfristige Anreise ist unter diesen Vorgaben nicht möglich.

Rückreise Deutschland, vorher PCR Test <48 h

Danach 10 Tage Quarantäne, die am 6ten Tag durch einen PCR Test verkürzt werden kann.

Demnach also 3 verpflichtende PCR Tests, die aus eigener Tasche bezahlt werden müssen. 4 wenn die Quarantäne verkürzt werden soll.

3-5 Tage Vorlauf, 10 Tage WM, 10 Tage Quarantäne oder 7-8 Tage, wenn negativer Test.
Zeitlicher Aufwand   20 – 25 Tage.

Weitere Auswirkungen durch mögliche Mutationen muss man ebenfalls berücksichtigen.

Die aktualisierte und ausführliche Situation der Beschränkungen und Maßnahmen kann man hier entnehmen:

Zypern: Reise- und Sicherheitshinweise – Auswärtiges Amt (auswaertiges-amt.de)

Informationen zu Einreise­beschränkungen und Quarantäne­bestimmungen in Deutschland – Auswärtiges Amt (auswaertiges-amt.de)