Maria Unverricht

Name: Maria UnverrichtMaria Unverricht

Ort: Berlin

Wenn ich im Wasser bin, möchte ich nicht mehr raus.

Wasser und das Gefühl sich im Wasser zu bewegen übt auf mich eine besondere Faszination aus. Neben all den Sportarten, die man am und im Wasser ausüben kann ist Freitauchen die „Einfachste“: man muss nur abtauchen und kann den eigenen Herzschlag, das Klickern der Fische und das Glucksen oder das Rauschen des Wassers hören.

Mein erster Kontakt mit dem Freitauchen war Ende 2012. Ganz allmählich wurde Apnoetauchen meine liebste Freizeitbeschäftigung. Zunächst ohne den Gedanken an Wettkämpfe. Während der Vorbereitung auf meine Instructor-Ausbildung wuchs in mir der Wunsch einmal einen Wettkampf mitzumachen. Und ich war erstaunt, dass ich es mochte. Trotz der Nervosität.

Leider ist das Meer von Berlin sehr weit entfernt, doch versuche ich viele Wochenenden im Sommer in Seen zu verbringen. Als Ausgleich zur langen Hallen-Wintersaison. Highlights sind natürlich immer Urlaube: bis jetzt habe ich im Mittelmeer, im Roten Meer und im Atlantik freigetaucht.
Neben dem sportlichen und mentalen Aspekt, begeistere ich mich für die Flora und Fauna der jeweiligen Unterwasserwelt.