Deutsche Rekorde Apnoetauchen seit 1998

Deutsche Rekorde Apnoetauchen

Deutsche Rekorde Apnoetauchen können sowohl auf nationalen als auch auf internationalen Wettkämpfen und während sogenannter Rekordversuche aufgestellt werden. Das gleich gilt ebenso für Weltrekorde. Jedoch müssen die Wettkämpfe entsprechend einen Weltrekord Status aufweisen. Bei den Judges gibt es entsprechende Unterscheidungen zwischen Pool Disziplinen und Tiefen Disziplinen, als auch in der Erfahrung. Judges führen Buchstaben von E bis A, wobei A die höchste Erfahrungsstufe darstellt. Ein AI Judge darf sogenannte Judge Kurse abhalten, bei denen E Judges bestätigt werden. E Judges dürfen Nationalrekorde abnehmen während B und höher eingestufte Judges Weltrekorde bestätigen dürfen.

Rekordversuche werden unter der Aufsicht von mindestens zwei AIDA Judges durchgeführt und müssen dem Reglement von AIDA International entsprechen. Rekordversuche werden meist von den Athleten in Eigenregie organisiert.
Der Athlet reicht seine Anmeldung für einen Rekord beim jeweiligen National ein, hierzu muss man auch Mitglied des entsprechenden National sein. Erst wenn alle Formalitäten und Fristen eingehalten wurden, wird von AIDA Deutschland der Versuch genehmigt. Die Bestimmungen der Wettkampfordnung von AIDA Deutschland, die auch Rekordversuche beinhaltet, sind einzuhalten.
Wurden nach dem Rekordversuch alle Unterlagen vollständig eingereicht, wird der Rekord durch AIDA Deutschland verifiziert.

Zusätzlich unterscheidet AIDA Deutschland bei den Tieftauchdisziplinen (CWT, CWTB, CNF, FIM und VWT) noch Rekorde im See und im Meer, da es in diesen Disziplinen einen immensen Unterschied macht, ob die Leistung in hellem warmem Wasser (z.B. Rotes Meer) oder im dunklen, kalten heimischem See (z.B. Wildschütz) aufgestellt wurde. Beide Leistungen haben jedoch ihre Berechtigung da in beiden Fällen eine sportliche Leistung den gegebenen Umständen entsprechend erbracht wurde.

Gleiches gilt für das Streckentauchen (DYN, DYNB und DNF). Hier wird zwischen Poolrekorden und  Freiwasserrekorden (See/Meer) unterschieden, da im Freiwasser ohne Wende getaucht wird.
In der Disziplin STA gibt es keine Unterteilung zwischen Pool und Freiwasser!

Seit Januar 2019 wird unter der Disziplin No Limit (NLT) weder von AIDA, noch von AIDA Deutschland keine Rekordleistungen mehr verifiziert. Die bislang erbrachten Leistungen werden jedoch weiter unter Rekorde aufgelistet.

Die Länderbezeichnungen, in denen Deutsche Rekorde Apnoetauchen absolviert wurden, erfolgen gemäß der Liste des IOC Länder-Codes

Deutsche Rekorde Apnoetauchen

Hier werden die aktuellen Deutsche Rekorde Apnoetauchen und ihre Historie aufgelistet.
Wenn ein Athlet einen bestehenden Rekord einstellt, wird dies in der Liste entsprechend vermerkt. Der Athlet, der den Rekord als erster getaucht hat, wird weiterhin als Rekordhalter geführt. Somit wird der vom Datum ältere Rekord vor dem eingestellten Rekord gelistet.
Werden die Rekorde beim gleichen Wettkampf erbracht, dann ist es einfacher die Reihenfolge festzustellen. Die Person, die den Tauchgang als erste vollständig absolviert hat wird der Rekordhalter. Bei Wettkämpfen in verschiedenen Zeitzonen (OT), müssen diese entsprechend berücksichtigt werden.

Wenn man mehr Wettkampfinformationen über einen Athleten erfahren möchte, dann kann man auf der AIDA Homepage die jeweiligen Athleten suchen und bekommt eine Liste mit deren besten Leistungen, das nationale und internationale Ranking in der jeweiligen Disziplin angezeigt. Es werden auch Wettkämpfe an denen sie teilgenommen haben gelistet.
Bei Athleten mit Umlauten im Namen kann es vorkommen, dass die Schreibweise mit angefügtem „e“ (Buespiel anstatt Büspiel) verwendet werden muss.

Hier kann man sich die Liste Deutsche Rekorde Apnoetauchen im PDF Format herunterladen:

Deutsche Rekorde Apnoetauchen

Falls die unten folgende Liste der Deutsche Rekorde Apnoetauchen nicht angezeigt wird, bitte die Seite aktualisieren. Dies kann bei mobilen Geräten vorkommen.

Ein Gedanke zu „Deutsche Rekorde Apnoetauchen seit 1998“

  1. Pingback: AIDA Polish Depth Championship 2020 - AIDA Deutschland e.V.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.