Kalamata AIDA Calm Zone Classic 2020 – Sechs White Cards

Apnoetauchen Kalamata

Text: Michael Stanka

Nachdem 2020 viele geplante Freediving Events und Competitions abgesagt wurden, habe ich mich umso mehr gefreut, dass mein lange gebuchter Freediving Urlaub im Juli in Kalamata stattfinden konnte, und dort sogar eine kleine Competition organisiert wurde. Die AIDA Calm Zone CLASSIC ist ein kleiner, aber feiner Wettkampf in einer familiären Atmosphäre, in der an vier Competition Tagen in allen Tiefendisziplinen getaucht wurde. Organisator war Stavros Kastrinakis und sein Freediving Club Greece, was bedeutete: Perfekte Bedingungen, warmes Wasser, und ein sicheres Set-Up mit professionellen Safety Divern und einem motorisierten Counterballast-System.

Mit Cornelius Friesendorf und mir waren zwei AIDA Deutschland Mitglieder am Start. Während es jedoch für mich mein erster Tieftauch Wettkampf war, konnte Cornelius da schon deutlich mehr Erfahrung vorweisen, zuletzt z.B. bei 2019 bei der WM in Nizza. Dementsprechend unterschiedlich waren dann auch unsere Announcements für den ersten Tag: Conny ist gleich mit einem Personal Best in den Wettkampf gestartet: 80m CWT. Ich habe es da deutlich konservativer angehen lassen, und bin mit 38m in CNF erstmal ein paar Meter unter meiner bisherigen Trainings PB geblieben. Trotz der unterschiedlichen Announcements war das Ergebnis dasselbe: 2 White Cards für uns an Tag eins. An Tag zwei hat Conny sich dann ein Paar Bi-Fins ausgeliehen, und ist damit auf 60m getaucht, gefolgt von einem 65m Bi-Fins Tauchgang an Tag drei, der ihn auf Platz zwei im Deutschen Ranking vorzurücken lies. Am vierten Wettkampftag hat Conny dann mit 72m Free Immersion das Event ausklingen lassen. Für mich war der zweite Tag leider schon der letzte Tag meines Urlaubs. Mit meinem letzten Competition Tauchgang habe ich mich mit einer White Card (43m, CNF) verabschiedet, und war sehr zufrieden damit.

Insgesamt waren es also für uns beide dann sechs White Cards in sechs Tauchgängen. Passend zur familiären Atmosphäre gab es auch für alle anderen Teilnehmer keine roten Karten, und nur drei gelbe. Es wurden viele PBs getaucht, und zwei griechische National Records.

Für mich persönlich war die Competition eine tolle Erfahrung, nicht zuletzt auch, weil mir Conny sehr viele Tipps geben konnte, und er mich spontan bei meinen Tauchgängen gecoacht hat. Ich freue mich schon auf die nächste. See you in the water!

Ergebnisse der AIDA Calm Zone CLASSIC 2020

Karte Kalamata

Informationen zu den Athleten

Michael Stanka und Cornelius Friesendorf
Kalamata
Photo: Takuya Terajima
Apnoetauchen Kalamata Michael Stanka
Photo: Takuya Terajima

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.